*

Of all the things
Ive lost I miss my mind the most.

*


Mittwoch, 3. März 2010

einmal mit dem stabmixer über den alltag, bitte.




gedanken vom montag abend, am bahnhof auf meine liebste wartend.

wollen wir vor dem alltag nur fliehen, weil er so einen schlechten ruf hat?
überall wird mit alltagsflucht geworben. ob beim frisör, dem wellnesprospekt oder gar dem eben eröffneten mc caffee. (wow welch schalldichte welt uns da erwarten wird)
ist es nicht logish, das wir ihm entfliehen wollen, wenn wir ihn in so ein schlechtes licht rücken? ist es nicht eine spezialität von uns menschlichen kreaturen, etwas wunderbares zu etwas schlechtem zu drehen, um nacher darüber abzulästern?
langweile ist unser antrieb.
aber, ganz ehrlich und völlig parteilos betrachtet: ist der alltag nicht auch eine wunderbare stütze beim gang durch das tägliche leben? eine sicherheit, regelmässigkeit, die uns im takt der zeit hält, in der wir leben wollen? geborgenheit? im rhytmus zuhause zu sein?

heute morgen fertig gedacht und darum erst jetzt gepostet:

ich versuche ab heute den alltag wieder zu mögen, schliesslich hab ICH ihn mir ja selber erschaffen. das ist, als würde man kinder machen und sie dann scheisse finden :D geht's noch blöder?
alltag, ab heute liebe ich dich wieder, entfliehe dir nur noch, wenn du dich wirklich äusserst scheisse benimmst. und wenn du mir nicht mehr passt, gestalte ich dich einfach wieder um. mir wurde nämlich gerade bewusst, dass nichts in stein gemeisselt ist, ich kann morgen schon aufwachen und einfach anders sein. mit anderen vorzügen und vorlieben, ich kann einfach meine lieblingsbücher ändern oder die busstation, bei der ich aussteige. meine lieblingsfrüchte oder musik.
meine einstellung und meine art. vielleicht möchte ich eine neue mache, dafür eine ausgelutschte ablegen :-)

also to do list:

  • neue bücher
  • neue früchte
  • neue macke
  • attraktivere busstation
  • und eventuell eine cd nur nach dem cover aussuchen und sie dann meine neue lieblingsmusik nennen.
  • neues lebensgefühl her und der alltag ist wieder sexy und knackig.


kanns jetzt bitte losgehn?

tiefe böse im hinterkopf sagt:
"NEIN, LEA, JETZT HAST DU ERST MAL ALLGEMEINBILDUNG BIS 12 UHR!"

und die liebe ich ab jetzt :-) darum: lap top zu. tschüss.

Kommentare:

  1. schöni gedanke :)
    und recht hesch ;)


    uuund ich bi sit sunntig nacht wieder zrugg, und grad wieder sitem mäntig am schaffe.
    post chund ASAP aber bin recht im stress und eifach todmüed.
    darum hani z.b. gester abig s chüssi em laptop vorzoge :D :D

    AntwortenLöschen
  2. wow, wie wahr.... das regt wirklich zum nachdenken an! dabei sind wir es tatsächlich, die einig allein verantwortlich für unseren alltag sind. verantwortlich dafür, wie er ist und verantwortlich dafür, wie er sein kann.... hmm, ich werde noch etwas darüber grübeln müssen..... :-)

    wir sehen uns nachher bei alice!!!!! ;-)
    bussi

    AntwortenLöschen
  3. weise, sehr weise. ich bewundere dich für deine sicht und dein lebeninangriffnehmen. würden alle dieses rezept anwenden, sähe die welt und dadurch auch der alltag ganz schön anders aus. lieb di.

    AntwortenLöschen
  4. oh jööööööö mami :D liebe dich auuuuuuuuuuuu!!!! eeeeeeeeeelendig :D

    AntwortenLöschen