*

Of all the things
Ive lost I miss my mind the most.

*


Sonntag, 21. Februar 2010

der erste sonntag im leben dieses sommers.

heute morgen wurde ich geweckt, so sanft liebevoll und heiss.
nein, nun folgt keine scharfe lesbengeschichte, es folgt ein zeugenbericht.
die ersten sonnenstrahlen, die wärmten. ich habe sie eingefangen.
ganz unbewusst. im schlaf. sie bannten sich einen weg durch die verwinkelten hausdächer, durch das märchanviertel in dem wir wohnen. und sie fand mich. endlich.
ich wollte ungläubig nachsehen, aber ich sah nichts. entweder stand ein engel vor meinem bett oder eben, es war die sonne. eine erleuchtung. ein strahlender kreis aus freude und versprechungen. plötzlich war das gefühl, dass ab jetzt wieder alles freudig und unglaublich energiegeladen wird, wieder da.

ich glaube es waren die sonne UND die berührung eines engels.
voller tatendrang stand ich auf und kramte vor lauter erleuchtung mein meditationsbuch hervor, das ich nur jedem empfehlen kann.
wenig worte, kurz und bündig erklärt und herrlich leicht.
nach 10 minuten hatte ich auch schon genug davon und machte mich auf, an die frische luft, fand da ein wundervolles auto, dass ich direkt geklaut hätte, wenn es noch fahren würde.
und als ich zurück kam hatte es die sonne sogar schon ins wohnzimmer geschafft. sie durchleuchtete die ungemütilchen reste der piratenparty am freitag, von der ich euch auch noch berichten musss!!!!!! aber das braucht noch etwas zeit :)
auf jeden fall wurde mir, als ich den chaotischen tisch von der sonne beleuchtet sah, klar, dass die sonne aus allem, aber wirklich allem was wunderschönes zaubern kann. ich wünschte, ich könnte das auch :-) also an alle die sorgen haben, haltet sie mal was an die warme morgensonne, vielleicht sehen sie dann etwas freundlicher aus. wartet noch ein bisschen, ab jetzt geht das leben wieder los!!! versprochen!
und jetzt, weg vom computer, alles aufräumen und dann beginnt ein wunderbarer sonntag mit meiner liebsten. der erste sonntag im leben dieses sommers. und der dritte sommer in unserer gemeinsamen zeit, hier auf dieser merkwürdigen, tollen dreckskugel.



Kommentare:

  1. sommer? häh? ich hab heute um 4 beim einschlafen irgendwelche vögel singen gehört, DAS hat genervt.

    lg

    AntwortenLöschen
  2. jaaaa mir sind das wucheend au mal wieder länger dusse gsi, herrrliche sunneschin & biz wärmer ;) ;)

    wie isch dis wucheend gsi?
    üchi party am friitig abgange? =D

    AntwortenLöschen
  3. ich freuuuuuuuuu mich uf de summer mit diiiiiiiiiiiiiiiir!!!!!!!!! :))))

    <3

    AntwortenLöschen
  4. awww, wie schöööööön! es wurde auch endlich zeit, dass sich die sonne wieder blicken lässt! genug vom schnee, genug vom winter, genug von all der kälte!!!!!!

    AntwortenLöschen