*

Of all the things
Ive lost I miss my mind the most.

*


Montag, 22. März 2010

wasser


ich würde dir mein ganzes leben geben, würde es nicht noch im regen stehen. lass mich es trocknen und dann kannst du es haben. dich erlaben an seinen wundervollen gelüsten und fähigkeiten, dich in glück zu ertränken. dich zu tragen, ja an den haaren mitzureissen wie eine 20 jährige stoffpuppe, der nichts mehr weh tut. komm mit, wenn du willst, ich trag dich locker, ich trag dich wann immer ich kann. wenn ich nicht kann, setzt dich von mir aus neben mich und warte, bis ich wieder bei kräften bin. oder trag mich ein stück, wennn du magst. aber vorsicht, ich bin schwehr, wahrscheinlich eben wegen dieses vielen wassers. lass uns verdunsten und emporsteigen, zu den unvorstelbaren göttern. lass uns dort bleiben, hier werden wir nicht mehr gebraucht.

Kommentare: